Trier

Kurzbeschreibung von Trier

  • foodsharing Bezirk seit 2014
  • Anzahl Kooperationen: 34
  • Besonderes: Der erste Betrieb in Trier, der mit Foodsharing kooperierte und bis heute kooperiert, war Nahkauf Surges. Seit 16.5.2014 wurden 1443 Abholungen in dem Supermarkt durchgeführt und fast 120000 kg Lebensmittel gerettet. Bis heute retten 32 foodsharing-Mitglieder an sechs Tagen in der Woche verwertbare Lebensmittel vor der Tonne. Das finden wir großartig. Und auch großartig ist, dass wir mehr als 4,2 Tonnen CO2 in dieser Zeit eingespart haben.

(Stand: Dezember 2019)

Erfüllte Früchte aus dem Ideenkatalog

Wenn Du auf die Bilder klickst, gelangst Du direkt zu weiteren Infos.
Blatt nach oben zu den Früchten

Lokale Gruppe

Blatt nach oben zu den Früchten

Öffentlicher Fairteiler

Fair-Teiler am Viehmarkt Der Fair-Teiler ein Graffiti-verzierter Schrank, der seit dem 22.11. 2014 vorm Simplicissimus am Viehmarktplatz steht. Er ist zu den Öffnungszeiten des „Simpl“ zugänglich (derzeit Montags bis Samstags ab 10 und Sonntags und an Feiertagen ab 13 Uhr).

Fair-Teiler in Trier-Süd Der Fair-Teiler ist ein hübscher, kleiner Schrank, der unter einem Carport steht. Er befindet sich auf einem Privatgrundstück und ist täglich von 8-22 Uhr frei zugänglich.

Blatt nach oben zu den Früchten

Info Stände

Pflanzentauschbörse Regelmäßig am 1. Mai veranstaltet die Initiative Trier im Wandel-Transition Trier e.V. in Kooperation mit dem Grünflächenamt in der Tufa, einem Kultur- und Kommunikationszentrum, eine Pflanzentauschbörse, bei der foodsharing Trier für die Anwesenden ein Angebot aus geretteten Lebensmitteln darbietet - meist Smoothies und getoastetes Brot mit veganem Brotaufstrich. Außerdem werden den ganzen Tag Lebensmittel aus Abholungen der vorangegangenen Tage verschenkt

Flying grass carpet Zehn Tage lang haben zahlreiche Trierer Akteur*innen im Rahmen des flying grass carpet, der größten mobilen Parklandschaft der Welt, direkt in Trier auf dem Viehmarktplatz das schnöde Betonquader mit einem bunten, unterhaltsamen Kunst-, Kultur- und Sportprogramm in eine grüne Insel des künstlerischen, kreativen und visionären Denkens verwandelt. Auch Foodsharing Trier war dabei.

20-jähriges Jubiläum der LA 21 Trier In diesem Jahr waren wir von der Lokalen Agenda 21 eingeladen, deren 20-jähriges Jubiläum auf dem Viehmarktplatz mitzufeiern. Im Rahmen des Trierer Nachtmarkts haben wir Lebensmittel aus vorangegangenen Rettungen verschenkt, die interessierten Menschen über Foodsharing informiert und unsere Wünsche an die Politik formuliert.

Weltbürgerfrühstück Die Lokale Agenda 21 und das Netzwerk Weltkirche des Dekanats Trier verfolgen mit dem alljährlichen WeltBürgerFrühstück, das seit 2007 stattfindet, das Ziel, die Stadt Trier zur „Hauptstadt des fairen Handels“ zu machen, das Bewusstsein der Bürger*innen für fairen Handel zu stärken und das weltweit partnerschaftliche Engagement zu fördern. Wir finden, das passt gut zu Foodsharing Trier.

Blatt nach oben zu den Früchten

Öffentliche Rettung

Bereits im zweiten Jahr in Folge wurden auf dem Trierer Weihnachtsmarkt Lebensmittel gerettet.

Blatt nach oben zu den Früchten

Bildung Austausch

Immer wieder werden wir zur Mitgestaltung einzelner Unterrichtseinheiten zum Thema „Verantwortlicher Umgang mit Lebensmitteln“ und „Aktiv gegen Lebensmittelverschwendung“ angefragt. Selbst für die jüngsten in den Kindergärten besteht Interesse, sie mit unserer Unterstützung an einen wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln heranzuführen.