Darmstadt

Kurzbeschreibung von Darmstadt

  • foodsharing Bezirk seit 2014
  • Anzahl Kooperationen: 73
  • Viele Infos über unser Team und Aktionen findest du auf unserer eigenen Webseite.
Blatt nach oben zu den Früchten

Lokale Gruppe

Blatt nach oben zu den Früchten

Öffentlicher Fairteiler

In Darmstadt gibt es einen Fairteiler in der Hochschule und einen in der Uni.

Blatt nach oben zu den Früchten

Öffentlichkeitsarbeit Team

Für unsere Öffentlichkeitsarbeit haben wir eine eigene AG. Schreib uns gerne eine Mail an oeffentlichkeitsarbeit.darmstadt@foodsharing.network.

Blatt nach oben zu den Früchten

Info Stände

Durch unsere Infostände tragen wir Lebensmittelwertschätzung ca. 10 mal im Jahr an Menschen heran.

Blatt nach oben zu den Früchten

Öffentliche Rettung

Wir haben sowohl auf dem Weihnachtsmarkt als auch auf dem Schlossgrabenfest 2019 Lebensmittel gerettet. Eine besondere Herausforderung war dabei die Absprache mit der Stadt bzw. den Betreiber*innen und genügend Helfer*innen zu bekommen (Abholungen sind Nachts).

Blatt nach oben zu den Früchten

Events

Von uns organisierte öffentliche Veranstaltungen waren "Build a longer table" oder das "Globale Früh- stück" im Rahmen der Nachhaltigkeit.

Blatt nach oben zu den Früchten

Bildung Austausch

Wir organisieren verschiedene Workshops, auch mit Kindern und Jugendlichen. Zum Teil in den Kirchen oder in Schulen. Wir halten Vorträge und Ähnliches in Universitäten oder anderen Bildungseinrichtungen nach Absprache mit den Bildungsstätten.

Blatt nach oben zu den Früchten

Betriebe Team

Wir haben ein Team, das sich speziell um die Beratung von Betrieben kümmert, damit sie in Zukunft weniger Lebensmittel verschwenden. Miri Heil ist Ansprechpartnerin für neue Kooperationen und Beratungsangebote und Jilly Latumena für Materialien. Schreibt uns gerne eine Mail an darmstadt@foodsharing.network.

Blatt nach oben zu den Früchten

Events mit Beteiligung der öffentlichen Hand

Beworben werden die Aktionen durch unsere Webseite foodsharing-darmstadt.de oder durch lokale Zeitungsartikel. Realisiert durch Kooperationen mit kirchlichen/ städtischen Träger*innen wie auch Privatpersonen. Das Gesundheitsamt arbeitet gut mit uns zusammen.

Blatt nach oben zu den Früchten

Mehr Projekte

Unzählige Projekte setzen sich in unserer Stadt gegen Verschwendung ein. Zum Beispiel Ingenieure ohne Grenzen, Repaircafes, verschiedene private und kirchliche Projekte. Aber auch unverpackt und die "Arche", ein Bioladen.

Blatt nach oben zu den Früchten

Lebensmittelanbau

Urban Gardening und eine SolaWigibt es in Darmstadt. Übergeordnet die Initiative Essbare Stadt