Wir begrüßen die foodsharing-Ortsgruppe Saarburg-Kell und Konz als neustes Mitglied unserer Bewegung. Erst seit Januar 2020 gibt es den foodsharing-Bezirk, in dem sich Foodaver*innen aus der Stadt Saarburg und Konz sowie der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell engagieren.

In dieser kurzen Zeit wurden bereits 13 Kooperationen erschlossenen. Etwa 51 Foodsaver*innen holen in Saarburg-Kell und Konz übrig gebliebene Lebensmittel aus Bäckereien, Supermärkten, von Gemüsehändlern und Käse-Manufakturen ab.

Darüber hinaus konnten bereits zwei öffentliche Fairteiler eingerichtet werden, mit deren Hilfe Lebensmittel kontaktlos geteilt werden können.

Ganz besonders gefällt uns die Aktion, die einmal im Monat in Konz stattfindet: Unter dem Motto Küche für alle (KüfA) schnibbeln und kochen viele Leute gemeinsam. Dabei ist Jede*r willkommen - einzige Bindung ist der respektvolle Umgang miteinander.

Wir freuen uns, dass Saarburg-Kell und Konz nun Teil unserer Bewegung sind und freuen uns, sie auf ihrem Weg zur foodsharing-Stadt zu begleiten.

Von Vroni

Vorheriger Beitrag