Wir sind stolz...

... Hamburg und Remscheid als neue Städte auf unserer Website willkommen heißen zu dürfen!

Es freut uns, dass sich so schnell weitere engagierte foodsharing-Gruppen unserer Bewegung angeschlossen haben.

Die Hamburger foodsharing-Gruppe ist bereits seit 2013 (!) aktiv und setzt sich aktuell gemeinsam mit 237 kooperierenden Betrieben gegen die Lebensmittelverschwendung ein. Darunter befinden sich Cafés und Bäckeren, jedoch auch Kindergärten, Restaurants und Kantinen. Sogar Drogeriemärkte konnten bereits davon überzeugt werden, dass foodsharing eine gute Sache ist. Aktuell ist Hamburg auf dem Weg zur foodsharing-Stadt und betreibt aktiv 14 Fairteiler, öffentliche Lebensmittelrettungen auf Messen und Märkten sowie Info-Stände zum Thema foodsharing.

Wochenmarkt_Rettung_September_2019

Die im Jahr 2016 gegründete foodsharing-Gruppe Remscheids umfasst etwa 100 aktive Foodsaver (Abholer) - aber die haben es in sich: 48 Betriebe konnten bereits überzeugt werden, mit foodsharing zu kooperieren und werden durch die Ortgruppe betreut. Das Thema foodsharing begeistert ganz unterschiedliche Zielgruppen: Vom Studierenden bis zur Hausfrau/dem Hausmann ist jeder Willkommen! Dank dieser Vielfalt kann auch bei spontanen Hilfegesuchen von Betrieben schnell reagiert werden: In der Regel kann das foodsharing-Team aus Remscheid innerhalb einer Stunde vor Ort sein und so auch bei akuten Problemen (z. B. Ausfall von Kühlgeräten) auch größere Mengen Lebensmittel vor der Tonne retten.

Besonders beeindruckt uns die ausgeprägte Öffentlichkeitsarbeit in Remscheid, die nicht nur regelmäßig zu öffentlichkeitswirksamen Aktionen aufruft, sondern schon jetzt unsere Vision der foodsharing-Stadt lebt und die Vernetzung mit der öffentlichen Hand sowie einen runden Tisch mit diversen Initiativen aus sozialen, kirchlichen oder öffentlichen Bereich sowie Umweltorganisationen und Politik realisiert. Kein Wunder, dass Remscheids Stadtverwaltung bereits die Motivationserklärung unterzeichnet hat, sodass Remscheid direkt als offizielle foosharing-Stadt in unserer Bewegung begrüßen dürfen. Wir gratulieren euch und hoffen, schon bald mehr von euch und weiteren Aktionen zu hören.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag